Sie sind hier: Home / Weltweit / Arbeitsgebiete / Malawi / "Ubwenzi" - Dorfentwicklungsprojekt/Chilonga
Malawi

Ubwenzi – Freundschaft in Malawi

Im Chilonga-Gebiet in Malawi herrscht ein einfaches Leben. Schlechte Bildung, mangelnde medizinische Versorgung und eine unzureichende Ernährungssituation prägen den Alltag. Diese Gegend befindet sich selbst für afrikanische Verhältnisse jenseits der Zivilisation.

Und genau dort möchten die Mitarbeiter der Liebenzeller Mission Glauben praktisch leben. „Ubwenzi" ist ein Wort aus der Chichewa-Sprache und bedeutet Freundschaft. Im Verständnis der Malawier beinhaltet dieser Name weit mehr als reine Freundschaft. Er bedeutet Brücken schlagen zwischen Völkern, Unterschiedlichkeiten überwinden, einander die Hand reichen, füreinander da sein, in Liebe und Mitgefühl einander begegnen ...

Und das leben die Mitarbeiter. Sie haben einen Kindergarten und eine Grundschule gestartet. Sie geben unterversorgten Babys regelmäßig Milchpulver-Rationen. Sie legen ein Mais-Lager für Hungerzeiten an. Gottes Liebe treibt die Missionare an und seine Liebe wollen sie den Menschen weitergeben. Deshalb laden sie die Malawier zum Glauben ein und bieten Schulungen für einheimische Mitarbeiter an. Gemeinsam wollen sie das leben, was „Ubwenzi" bedeutet: Freundschaft.