Sie sind hier: Home / Weltweit / Arbeitsgebiete / Malawi
Malawi

Ansprechpartnerin bei Fragen

Bettina Heckh

Tel.: 07052 17-128

E-Mail: bettina.heckh@liebenzell.org

Malawi, ein schönes Land – ein armes Land

Landkarte Malawi

Malawi liegt im südöstlichen Afrika und wird auch das warme Herz Afrikas genannt. Die Menschen sind sehr freundlich und fröhlich, obwohl Malawi zu den ärmsten Ländern der Welt gehört. Gerade in den ländlichen Gebieten Malawis mangelt es an medizinischer Versorgung. Patienten müssen zu Fuß oft weite Wege zurücklegen, um medizinische Hilfe zu finden. Malaria und Aids sind weit verbreitet. Landesweit sterben täglich ca. 100 Personen an der Immunschwäche-Krankheit. Die Leidtragenden sind besonders die mehr als 1 Mio. Kinder, die als Halb- oder Vollwaisen ihr Leben fristen müssen. Auch die Kenntnisse über Gesundheit und Hygiene sind sehr schwach ausgeprägt.

Der Malawi-See bedeckt rund ein Viertel der Fläche des Landes und ist doch für die meisten unerreichbar. Um Wasser zu bekommen müssen malawische Frauen teilweise mühsam Wasserlöcher im ausgetrockneten Flussbett graben. Das aufwändig gewonnene Nass tragen sie kilometerweit in Kanistern auf dem Kopf nach Hause. Dort wird es benötigt zur Nahrungszubereitung, zum Trinken, zur Körperhygiene, zum Wäsche waschen und um die Ziegen oder Hühner zu tränken, so man überhaupt welche hat.

Die Ernährung ist alles andere als abwechslungsreich. Meistens gibt es Maisbrei und ein wenig Gemüse (Tomaten, Zwiebeln, Blätter), bei festlichen Anlässen auch mal Hühner- oder Ziegenfleisch.

In dieser Armut möchte die Liebenzeller Mission Gottes Liebe weitergeben: „Ubwenzi" heißt „Freundschaft" in der malawischen Landessprache Chichewa. Diese Freundschaft leben die Mitarbeiter der Liebenzeller Mission im gleichnamigen Projekt ganz praktisch: Durch Ernährungsprogramme und durch einen Kindergarten und eine Schule. Und sie erzählen weiter von Gott, der eine Freundschaft mit jedem einzelnen Menschen aufbauen möchte.

Damit die Malawier selber biblisch fundiert von Gottes großer Liebe weitersagen können, hat die Liebenzeller Mission das Chisomo-Zentrum ins Leben gerufen. In dieser kombinierten Schreiner- und Pastorenausbildung erlernen Malawier neben theologischem Unterricht auch das Schreinerhandwerk.

In Zusammenarbeit mit einem einheimischen Kirchenverband sind Mitarbeiter der Liebenzeller Mission schon seit rund 25 Jahren in Malawi in Aktion!

Vielen Dank, wenn Sie die Arbeit in Malawi unterstützen!