Sie sind hier: Home / Liebenzeller Mission / Fernsehen / Nächste Sendungen
 
Fernseh-Magazin
Hier geht es zu Mäxiswelt.de

Sendungen im Februar

  • Hier fühl ich mich geborgen   (ab 02.02.16, wh)
    Es gibt Menschen, die Geborgenheit und Reichtum in das Leben anderer legen. Menschen wie Jeanne Sabukumi, die in Burundi vom Bürgerkrieg traumatisierten Frauen neue Horizonte zeigt. Oder Mitarbeiter der Arche in Berlin, die benachteiligten Kindern und Jugendlichen Wärme und Liebe geben.

  • Ecuador – lebendige Vielfalt   (Länderfilm, ab 09.02.16)
    Begleiten Sie unsere Missionare zu Awa-Indianern und Afroecuadorianern, besuchen Sie Bergdörfer in den Anden und lernen Sie beeindruckende Menschen kennen. Lassen Sie sich überraschen und faszinieren von der lebendigen Vielfalt Ecuadors! 

  • Flüchtlinge: Warum wir trotzdem weiter helfen!   (ab 16.02.16)
    Kaum ein Thema wurde in den vergangenen Monaten so intensiv, anhaltend und kontrovers diskutiert. Mit den zahlreichen Flüchtlingen, die Deutschland derzeit erreichen, sind Ängste, Chancen und Herausforderungen verbunden. Wie können Christen eine Hilfe sein? Und wie gehen sie mit ihren eigenen Fragen und Sorgen um? 

  • Bangladesch – jeder Mensch ist wertvoll   (Länderfilm, ab 23.02.16)
    Seit mehr als 40 Jahren arbeitet und hilft die Liebenzeller Mission in Bangladesch, dem von häufigen Naturkatastrophen heimgesuchten Land. Dort schuftet Josef jeden Morgen auf seiner Farm. Dilip geht seinem Handwerk als Fischer nach. Doch ihr Leben ändert sich drastisch, als sie Jesus Christus begegnen …

Sendungen im März

  • Wie ein Schlag ins Gesicht   (ab 01.03.16, wh)
    Eben noch war alles in Ordnung – und plötzlich steht man vor dem Scherbenhaufen seines Lebens. Ob Arbeitslosigkeit, schwere Krankheit, finanzieller Ruin, Beziehungskrisen oder Tod – Schicksalsschläge bringen an Grenzen.

  • Japan – massenhaft Einzelne   (Länderfilm, ab 08.03.16)
    Der Film handelt davon, wie Missionare sich um die Bedürfnisse von Japanern kümmern und Kontakte zu Einzelnen knüpfen. Und er zeigt, wie japanische Christen ihren Glauben im Alltag leben.

  • Treu – aus Überzeugung   (ab 15.03.16)
    Treue hat mit vertrauen, hoffen, glauben und wagen zu tun. Erleben Sie, wie Menschen auch in schweren Zeiten treu sind, weil Gottes unverbrüchliche Treue sie trägt.

  • Frankreich – Beziehungsweise    (Länderfilm, ab 22.03.16)
    Seit mehr als 25 Jahren gründet und baut die Liebenzeller Mission Gemeinden in der Normandie. Sie sind ein Halt und ein Zuhause geworden für Menschen wie Patrick, Maite, Fidèle oder auch Sabrina, die sich das Leben nehmen wollte, aber neu Hoffnung gefunden hat. Lebensgeschichten, die bewegen!

  • Wenn Gott schweigt    (ab 29.03.16)
    Es gibt Lebensphasen, in denen wir Gott inständig um etwas bitten: um eine Arbeitsstelle, die Heilung von Krankheit, dass ein Mensch zum Glauben kommt, dass sich der ersehnte Kinderwunsch erfüllt. Aber wie gehen wir damit um, wenn Gott schweigt?

Sendungen im April

  • Ubwenzi – Freundschaft in Malawi   (Länderfilm, ab 05.04.16)
    Entscheidend für die Arbeit unter Menschen in ländlichen Gegenden sind freundschaftliche Beziehungen. Durch den Einsatz von Missionaren öffnen sich neue Horizonte im Leben von Frauen und Männern im Herzen Afrikas.

  • Vergangenheit annehmen – Zukunft gestalten   (ab 12.04.16)
    „Ich bin halt so geworden! Ich kann nichts dafür“, sagen viele Menschen entschuldigend. Wie können wir unsere eigene Lebensgeschichte annehmen – und darüber hinaus mit Gottes Hilfe in Freiheit die eigene Zukunft gestalten?

  • Burundi – Wege in die Zukunft   (Länderfilm, ab 19.04.16)

    Noch heute sind die Folgen des Bürgerkriegs spürbar. Burundi gehört zu den ärmsten Ländern der Erde und die Herausforderungen sind groß.

    Dieser Film erzählt von Menschen, die erleben, wie Jesus Christus ihr Leben verändert, und von solchen, die durch ganzheitliche Bildung neue Perspektiven bekommen.

  • Dem Leben begegnen   (ab 26.04.16, wh)

    Dieses Motto haben sich die „Christlichen Gästehäuser Monbachtal“ im Nordschwarzwald auf die Fahne geschrieben. Dem Leben begegnen kann man in der Natur, in anderen Menschen, vor allem aber bei Gott selbst. Erleben Sie, wie Menschen im Monbachtal dem Leben auf ganz unterschiedliche Weise begegnen.