Sie sind hier: Home / Liebenzeller Mission

Podcast, TV und RSS - Regelmäßig informiert sein!

Podcast „imPuls" - Predigten, Veranstaltungen, Specials


Fernsehen - Magazin „weltweit – am Leben dran“ 


RSS - Nachrichten abonnieren

Dienstag 22. Oktober 2019 - 13:30

Konzert mit Freizeitchor Wildberg – Werke von Mendelssohn Bartholdy, Rinck und Heizmann werden aufgeführt

BAD LIEBENZELL. Zu einem Konzertgottesdienst lädt der Freizeitchor Wildberg am Samstag, 2. November um 20 Uhr in das Missions- und Schulungszentrum der Liebenzeller Mission ein. Der schon traditionelle Konzertgottesdienst am Ende der Herbstferien wird von Michael Kuhn geleitet.
In diesem Jahr steht der Konzertgottesdienst unter dem Motto „Alles, was Odem hat, lobe den Herrn“. Zur Aufführung kommen Werke von Johann C. Rinck, Felix Mendelssohn Bartholdy und Klaus Heizmann.

Die Kurzpredigt sowie den gesamten liturgischen Teil des Abends übernimmt Prof. Dr. Bernd Brandl, der das Motto des Abends den Zuhörern auch in Worten näherbringen wird. Brandl ist Dozent an der Internationalen Hochschule Liebenzell (IHL).

Die Solisten des Abends sind Monika Wiedemann, Sandra Stober, Alicia Agniolino, Rose Stein, Franz Neubauer und Kurt Turzer. Die Leitung haben Michael Kuhn und Wolfgang Isenhardt, die sich am Klavier und beim Dirigat abwechseln. Seit 2007 leitet Michael Kuhn den Freizeitchor Wildberg sowie den Chor der Ev. Johanneskirche Sindelfingen.

Unterstützt wird der Chor von einem 25-köpfigen Orchester, allesamt engagierte Musiker aus der Region. Die rund 60 Sängerinnen und Sänger des Chores kommen aus ganz Süddeutschland und auch darüber hinaus und treffen sich jedes Jahr während der Herbstferien für einige Tage in Bad Teinach-Zavelstein, um in einer intensiven Probenphase ein neues Programm zu erarbeiten. Konzertreisen führten den Chor bereits nach Israel, Österreich, Sachsen/Thüringen, in die Schweiz und nach Polen.

Mit dem Lied „Preis und Anbetung sei unserm Gott“ des Beethovenzeitgenossen Johann Rinck wird der Konzertgottesdienst eröffnet. Von Felix Mendelssohn Bartholdy folgen Chöre und Arien aus seiner Sinfoniekantate „Lobgesang“. Anschließend spielt Monika Wiedemann, langjährige Geigerin beim Radiosinfonieorchester Stuttgart, den mitreißenden und hochvirtuosen 1. Satz aus Mendelssohns Violinkonzert in e-moll. In der zweiten Konzerthälfte erklingt die ca. 30-minütige Kantate „Preis und Anbetung sei Dir“ von Klaus Heizmann für Soli, Sprecher, Chor und Orchester aus dem Jahre 1991. Heizmann sagt dazu, er möchte hiermit „Gott loben mit Melodien, Rhythmen, Harmonien und Texten gemäß den Stilmitteln der Zeit, in der wir leben. Deshalb habe ich in dieser Komposition klassische Stilelemente mit denen der Popmusik verbunden.“

Weitere Aufführungen des Konzertgottesdienstes finden am Sonntag, den 3. November um 10 Uhr in der Evangelischen Kirche in Darmsheim sowie um 19 Uhr in der Evangelischen Kirche in Schönaich statt.
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Der Überschuss aus den Konzertgottesdiensten geht in diesem Jahr an das „Mushili-Projekt” der Liebenzeller Mission in Sambia. Dort leben 60 Prozent der Menschen unterhalb der Armutsgrenze. Einheimische Mitarbeiter und Liebenzeller Missionare arbeiten gemeinsam mit den Schwerpunkten: Begleitung von HIV/Aids-Infizierten, Präventionsarbeit für Jugendliche, Bau von Schulgebäuden und Sporthallen. Das Projekt „Farming God’s Way” hilft den Menschen zu einer ertragreichen Landwirtschaft und zu einer nachhaltigen Beziehung zu Jesus Christus.