Sie sind hier: Home / Liebenzeller Mission

Podcast, TV und RSS - Regelmäßig informiert sein!

Podcast „imPuls" - Predigten, Veranstaltungen, Specials


Fernsehen - Magazin „weltweit – am Leben dran“ 


RSS - Nachrichten abonnieren

Donnerstag 12. September 2019 - 11:08

Liebenzeller Mission ruft zu Spenden für Sambia auf – Hungersnot trifft besonders die Ärmsten im Land

NABWALYA (SAMBIA) / BAD LIEBENZELL. Starker Regen und Überschwemmungen haben im Luangwa-Tal in Sambia zu großen Ernteverlusten geführt. In Nabwalya wurde die komplette Jahresernte vernichtet. Der aktuelle Häuptling („Chief“) des Tals bat die Liebenzeller Mission um Hilfsgüter und sprach von einer dramatischen Situation. Besonders betroffen seien Frauen, Kinder und ältere Menschen. Die komplette Maisernte sei vernichtet. Auch in der Südprovinz kam es vermehrt zu Ernteausfällen.
Die Menschen in Nabwalya gehören zu den ärmsten des afrikanischen Landes. Viele haben weniger als einen Dollar pro Tag zur Verfügung und können sich nur eine Mahlzeit am Tag leisten. Die Region ist sehr abgelegen und oft monatelang von der Außenwelt abgeschnitten. Das Gebiet ist in der regenfreien Zeit nur mit einem allradbetriebenen Auto erreichbar. Während der fünfmonatigen Regenzeit kann das Tal allein durch einen rund 100 Kilometer langen Weg per Fußmarsch erreicht werden. Von 2006 bis 2013 lebten und arbeiteten Liebenzeller Missionare im Luangwa-Tal. Nach wie vor unterstützt die Liebenzeller Mission die Menschen vor Ort.
Die Liebenzeller Mission bittet um Spenden für die vom Hunger betroffenen Menschen, um über ihre Partner vor Ort Mais kaufen und austeilen zu können.

Spendenkonto:
Liebenzeller Mission
IBAN: DE27 6665 0085 0003 3002 34
BIC: PZHSDE66
Verwendungszweck: Hungerhilfe Afrika