Sie sind hier: Home / Liebenzeller Mission

Podcast, TV und RSS - Regelmäßig informiert sein!

Podcast „imPuls" - Predigten, Veranstaltungen, Specials


Fernsehen - Magazin „weltweit – am Leben dran“ 


RSS - Nachrichten abonnieren

Montag 19. November 2018 - 10:45

Creativ-Team spendet Erlös für Sambia – Einkaufen und Gutes tun beim Adventsbasar im Missions- und Schulungszentrum

BAD LIEBENZELL. Die kalten Temperaturen stimmten schon mal auf Weihnachten ein. Am 17. November war viel los im Missions- und Schulungszentrum der Liebenzeller Mission. Das Creativ-Team des WHW e.V. – eine Gruppe von ehrenamtlich engagierten Bastel-Begeisterten – lud zum Adventsbasar ein. Der Erlös ging an die Aktion „Weltweit Hoffnung schenken“ der Liebenzeller Mission.

Schon deutlich vor der eigentlichen Eröffnung um 11 Uhr kamen die ersten Besucher. Denn wer einen ganz bestimmten Artikel suchte, musste früh dran sein. Manche Angebote wie Adventskränze und -gestecke sind heiß begehrt. Dutzende Stunden investierten die Ehrenamtlichen für die Vorbereitungen des Adventsbasars – und das seit vielen Monaten. Die „Produktvielfalt“ konnte sich sehen lassen: Kerzen, Ketten, Patchwork, Kissen, Holzdekorationen, Tee, Liköre und Leckeres aus der Weihnachtsbäckerei. Im Creativ-Café gab es Fleischküchle, Couscous mit Gemüsecurry oder Hähnchenfleisch und eine große Auswahl an selbst gebackenen Torten und Kuchen.

Für Kinder gab es verschiedene Bastelangebote. Sie konnten einen Adventskalender oder ein kleines Weihnachtslicht basteln oder Lebkuchen-Herzen dekorieren. Staunende Kinderaugen sah man beim Kerzenziehen. Wie leicht sich weiße Kerzen in bunte verwandeln, hätten viele Kinder nicht gedacht. Zweimal gab es für die jüngeren Besucher ein Puppentheater.

Den Erlös des Adventsbasars spendete das Creativ-Team an die Aktion „Weltweit Hoffnung schenken“. Dieses Jahr geht das gesammelte Geld ins afrikanische Sambia. Dort unterstützt die Liebenzeller Mission unter anderem Programme für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Außerdem lernen Kleinbauern, wie sie die Ernteerträge steigern und so ihren Lebensunterhalt selbst erwirtschaften können.