Sie sind hier: Home / Liebenzeller Mission

Podcast, TV und RSS - Regelmäßig informiert sein!

Podcast „imPuls" - Predigten, Veranstaltungen, Specials


Fernsehen - Magazin „weltweit – am Leben dran“ 


RSS - Nachrichten abonnieren

Mittwoch 26. September 2018 - 08:34

Neue Glaubensbasis der Liebenzeller Mission

Pfr. Dr. Volker Gäckle

BAD LIEBENZELL. Was sind die Glaubensgrundsätze der Liebenzeller Mission? „Schau in die Bibel rein, dann weißt du es!“ So hätten vermutlich die Gründerväter der Liebenzeller Mission vor fast 120 Jahren geantwortet. Nach 80 Jahren wurde es nötig, dass diese Glaubensgrundsätze nochmals zusammengefasst wurden. Diese Grundsätze von 1979 wurden weitergeführt und mündeten nun in die neue Glaubensbasis, die vor einigen Monaten von der Mitgliederversammlung der Liebenzeller Mission beschlossen wurde. „Wir haben festgehalten, was uns heute als Missionswerk wichtig ist und was wir in alle Welt tragen wollen“, sagte Direktor Pfarrer Johannes Luithle bei der Vorstellung der Glaubensbasis in der Mitarbeiterschaft am 25. September.

 

Vorausgegangen war ein Prozess von zwei Jahren mit vielen Beratungen. Pfarrer Dr. Volker Gäckle, Rektor der Internationalen Hochschule Liebenzell, erklärte den Hintergrund dieser neuen Glaubensbasis: „Unser Bekenntnis soll drei Dinge leisten: Identität formulieren, Identifikation ermöglichen und zur Proklamation befähigen, um eine Stimme für Gemeinde, Kirche und Welt zu sein.“ Die Glaubensbasis sei keine Ethik und keine missionarische Schrift, sondern ein Dokument, das den Glauben dogmatisch zum Ausdruck bringt. „Es ist verdichtete Glaubenswahrheit“, sagte Volker Gäckle. Die Glaubensbasis soll Tradition und Innovation verbinden. „Wir sind tief froh, dass wir auf dem Prozess alle Gremien der Liebenzeller Mission mitnehmen konnten und das Dokument nun als Anhang zur Satzung unseres Missionswerks aufgenommen ist.“ Die Glaubensbasis kann hier heruntergeladen werden.