Sie sind hier: Home / Liebenzeller Mission

Podcast, TV und RSS - Regelmäßig informiert sein!

Podcast „imPuls" - Predigten, Veranstaltungen, Specials


Fernsehen - Magazin „weltweit – am Leben dran“ 


RSS - Nachrichten abonnieren

Mittwoch 22. November 2017 - 16:00

Sponsoren übergeben neuen Bus an Christliche Gästehäuser Monbachtal

BAD LIEBENZELL. „Enten legen ihre Eier in Stille. Hühner gackern dabei wie verrückt. Was ist die Folge? Alle Welt isst Hühnereier“ – mit diesem Zitat von Henry Ford bedankte sich Armin Jans, Leiter der Christlichen Gästehäuser Monbachtal, am Dienstag bei "Luna Sponsoring", vertreten durch Ursula Hess, und allen Sponsoren, die ein weiteres Fahrzeug für den Gästebetrieb ermöglicht haben.

 

„Ich freue mich, dass viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene den Ford-Bus künftig genießen können. Er soll auf den Straßen laut sein und ‚gackern‘, damit Menschen auf Ihre Firmen aufmerksam werden“, betont Jans. Das passiere nicht nur in der Umgebung bei Ausflügen und Transporten von Gästegruppen und Schulklassen, sondern auch über Deutschland hinaus: „Der Bus wird zusätzlich bei Reisen nach Österreich, Frankreich, Italien und Kroatien zum Einsatz kommen“, so Jans. Bei der feierlichen Schlüsselübergabe im Monbachtal kamen auch Erinnerungen an den tragischen Verkehrsunfall des Vorgängerfahrzeuges auf: „Ich bin Gott dankbar, dass alle Beteiligten überlebten und hoffe, dass sich ein solches Ereignis mit dem neuen Bus nicht wiederholt“, sagt Jans. Das hofft auch Sponsorenvermittlerin Hess, die allen Gästen und Mitarbeitern bewahrte Fahrten wünschte und sich für die langjährige Zusammenarbeit bedankte. So auch Mitsponsorin Margot Wein, Geschäftsführerin von Frischmann-Marzipan GmbH in Bad Liebenzell: „Ich schätze die gute Verbindung zur Liebenzeller Mission mit den Christlichen Gästehäusern sehr und freue mich, dass diese immer wieder auf unsere Produkte zurückgreift – seien es Präsente oder der extra entwickelte Monbachtaler aus Schokolade. Den neuen Bus habe ich daher gerne unterstützt.“

 

Über die Marzipan-Manufaktur hinaus haben sich auch die Firmen Tobias Lehre GmbH aus Haiterbach, Fenchel Elektrotechnik aus Neuweiler, Fensterbau Rentschler aus Schömberg, Dittes Galvanik aus Pforzheim sowie Liebenzeller Mission Freizeiten und Reisen GmbH aus Bad Liebenzell an der Finanzierung des Kleinbusses beteiligt.