Sie sind hier: Home / Liebenzeller Mission

Podcast, TV und RSS - Regelmäßig informiert sein!

Podcast „imPuls" - Predigten, Veranstaltungen, Specials


Fernsehen - Magazin „weltweit – am Leben dran“ 


RSS - Nachrichten abonnieren

Montag 30. Oktober 2017 - 12:00

Eine gegen 299 andere

Andreas Schiller bei der Jugendarbeit

ECUADOR. 300 Menschen leben im afro-ecuadorianischen Dorf La Loma – darunter eine junge Frau, die es im Zusammenleben mit den anderen Bewohnern nicht leicht hat. Grund dafür ist ihr Glaube an Jesus Christus, der im Dorf häufig auf Unverständnis und Ablehnung stößt.

Seit sie vor vielen Jahren erstmals den Kinderclub der Liebenzeller Missionare Katharina und Rainer Kröger besuchte, wollte sie mehr über Gott erfahren. „Später kam sie zu uns in den Jugendkreis. Nach jedem Treffen beteten wir Mitarbeiter für die Kinder und Jugendlichen im Dorf. Das Mädchen stellte sich dazu und sagte, sie wolle für die Kinder beten – und das tat sie, von ganzem Herzen“, erinnert sich der Liebenzeller Missionar Andreas Schiller. Das Team habe gespürt, dass die junge Afro-Ecuadorianerin Jesus nachfolgen möchte, doch ihr Umfeld machte ihr die Entscheidung schwer: „Als sie anfing, regelmäßig einen nahegelegenen Gottesdienst zu besuchen, haben ihre Eltern ihr verboten, dort weiter hinzugehen“, sagt Andreas.

Während ihres Reisedienstes betete Familie Schiller mit vielen deutschen Gemeinden für die heute 18-Jährige – und Gott hat die Gebete erhört: „Als wir im August zurückkamen, haben wir erfahren, dass sie ihre Entscheidung gefestigt hat. Trotz des andauernden Widerstands ist sie nun eine sichtbar glückliche Jesus-Nachfolgerin“, freut sich Andreas.