alt text
Nichts erfüllt mehr,
als gebraucht zu werden
alt text
Unser Team bei FSJ und BFD
alt text
Zeit, das Richtige zu tun
FSJ und BFD bei der Liebenzeller Mission
alt text
MITMACHEN
und Horizont erweitern
alt text

Freiwilliges Soziales Jahr

Auf dem Missionsberg und in den unten genannten Einrichtungen bieten wir jungen Menschen nach der Schulpflicht bis zur Vollendung des 26. Lebensjahr ein Freiwilliges Soziales Jahr an. In der Regel dauert es sechs bis zwölf Monate. Es kann auf 18 Monate verlängert werden.

Welche Leistungen erhalte ich im FSJ?
Wie beim BFD ist das oberste Ziel, allen, die sich engagieren möchten, einen bereichernden Dienst zu ermöglichen.

Freiwillige erhalten Anleitung
Eine Fachkraft betreut die Freiwillige oder den Freiwilligen in der Einsatzstelle.

Freiwillige erhalten ...
- Taschengeld
- Erstattung einer Heimreise pro Vierteljahr (mit der Bahn)

Unterkunft & Urlaub
Die Freiwilligen erhalten freie Unterkunft und Verpflegung und 26 Tage Urlaub im Jahr bei einer Fünftagewoche.

Steuern und Versicherungen
Die Beiträge für Renten-, Unfall-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung zahlt die Einsatzstelle.
Übernahme der Lohn- und Kirchensteuer

Gesetzlich wird Folgendes zugesichert
Weiterzahlung von Kindergeld
Gewährung von Steuerermäßigung und Vergünstigungen

Zeugnis
Nach Abschluss des FSJ erhalten die Freiwilligen eine Bescheinigung über die Ableistung des Zeitraums.

alt text

Bundesfreiwilligendienst

Der Bundesfreiwilligendienst ist ein Angebot an Frauen und Männer jeden Alters, sich außerhalb von Beruf und Schule für das Allgemeinwohl zu engagieren. Freiwilliges Engagement lohnt sich: Als Freiwillige oder Freiwilliger sammeln Sie wertvolle Lebenserfahrung.

Welche Leistungen erhalte ich im Freiwilligendienst?
Die Rahmenbedingungen für den Bundesfreiwilligendienst sind unkompliziert. Oberstes Ziel ist, allen, die sich engagieren möchten, einen bereichernden Dienst zu ermöglichen.

Freiwillige erhalten Anleitung
Eine Fachkraft betreut die Freiwillige oder den Freiwilligen in der Einsatzstelle.

Freiwillige erhalten ...
- Taschengeld
- Erstattung einer Heimreise pro Vierteljahr (mit der Bahn)

Unterkunft & Urlaub
Die Freiwilligen erhalten freie Unterkunft und Verpflegung und 26 Tage Urlaub im Jahr bei einer Fünftagewoche.

Steuern und Versicherungen
Bei den Sozialversicherungen ist der Bundesfreiwilligendienst einem Ausbildungsverhältnis gleichgestellt.
Die Beiträge für Renten-, Unfall-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung zahlt die Einsatzstelle.
Übernahme der Lohn- und Kirchensteuer

Gesetzlich wird Folgendes zugesichert
Weiterzahlung von Kindergeld
Gewährung von Steuerermäßigung und Vergünstigungen

Zeugnis
Nach Abschluss des BFD erhalten die Freiwilligen eine Bescheinigung über die Ableistung des Zeitraums.

Einsatzmöglichkeiten

alt text

Teens in Mission
Brennt Dein Herz für jugendmissionarische Arbeit?
Kannst Du Dir eine Mitarbeit in unserer Jüngerschaftsschule vorstellen? Mehr Infos unter www.teensinmission.de

alt text

Gemeindegründungsarbeit in Mecklenburg-Vorpommern
Hast Du ein Herz für Kinder und Jugendliche, die im sozialen Brennpunkt leben? Hier ist Kinder- und Teenie-Arbeit mit Hausaufgabenbetreuung gefragt.

Weitere Einsatzmöglichkeiten

alt text
überwiegend Landschaftsgartenbau
alt text
überwiegend Gebäudesanierung sowie Um- und Ausbau der werkseigenen Häuser – für gelernte Baufacharbeiter oder auch für Personen mit handwerklichem Geschick.
alt text
den „Missionsberg“ elektrotechnisch ausstatten und versorgen
alt text
Reparaturen im Metallbereich, Instandhalten von Gebäuden sowie Service an betriebseigenen Fahrzeugen – geeignet für Personen mit Metallberufen.
Schreinerarbeiten auf dem „Missionsberg“
alt text
Zentralküche / Zentraler Speisesaal (Service) hauswirtschaftliche Tätigkeiten im Altenheim unserer Schwestern.
alt text
Mithilfe beim Pflegen der Schwestern.
alt text
Auch im Gästezentrum und der Ferienanlage des Monbachtals bieten wir Ihnen eine abwechslungsreiche Arbeitsmöglichkeit im handwerklichen und gärtnerischen Bereich sowie in der Hauswirtschaft.

Weitere Informationen zu den Gästehäuser im Monbachtal unter: www.monbachtal.de

Statements

alt text
Daniel Goretzki, Gärtnerei

Ich bin gerne Freiwilliger bei der LM, weil ich mal etwas anderes machen wollte als meinen erlernten Beruf. Unter anderem wollte ich auch die Mission besser kennenlernen, weil ich vorher nicht viel mit ihr zu tun hatte.

alt text
Timon Kurz, Versand

Ich bin gerne Freiwilliger bei der LM, weil ich in verschiedenen Bereichen beschäftigt bin. Überall lerne ich etwas Neues, was ich für mein restliches Leben gebrauchen kann, und ich arbeite in einem christlichen Umfeld.

alt text
Lea Uckele, Hauswirtschaft

Ich bin gerne Freiwillige bei der LM, weil ich hier auch mit alltäglichen Aufgaben mein Ja für Gott einsetzen kann. Hier genieße ich eine tolle Gemeinschaft mit vielen sehr verschiedenen Menschen. Ich finde es schön hier zu sein, weil ich Einblicke bekomme in das Leben von Missionaren und miterlebe, wie Gott Gebete erhört.

alt text
Jonas Müller, Werkstatt

Ich bin gerne Freiwilliger bei der LM, weil ich hier viel dazulernen und im Glauben wachsen kann.

alt text
Julia Bräuer, Teens in Mission

Ich bin gerne Freiwillige bei der LM, weil es mir Spaß macht, im Team zu arbeiten und ich mich persönlich weiterentwickeln möchte.

alt text
Aaron Guilmin, Baubereich

Ich bin gerne Freiwilliger bei der Liebenzeller Mission, weil ich dort im Glauben wachse, sehr viel Spaß habe und nicht nur Erfahrungen für das Leben sammle, sondern auch praktische auf dem Bau.

alt text
Andreas Blum, Schreinerei

Ich bin gerne Freiwilliger bei der LM, weil ich dort meinen christlichen Glauben stärken kann. Außerdem kann ich meine praktischen Fähigkeiten und Erfahrungen im Schreinerhandwerk zeigen und noch viel mehr dazulernen.
Ein FSj in Liebenzell ist eine Bereicherung fürs ganze Leben.

Anfragen und Bewerbungen

Personalreferent
Bert Rubacek

Liebenzeller Mission
gemeinnützige GmbH
Liobastr. 17
75375 Bad Liebenzell

Tel.: 07052 17-138
E-Mail: bewerbung@liebenzell.org
Bewerbungsbogen PDF-Download