Sie sind hier: Home / Deutschland / Interkulturelles Team
Broschüre "Fremden begegnen – Fremden dienen"

Kontakt

Klaus-Dieter Volz

Telefon: 07052 17-94981

E-Mail: iktd@liebenzell.org



Infobroschüre bestellen

Falls Sie eine gedruckte Ausgabe der Infobroschüre „Fremden begegnen – Fremden dienen” erhalten möchten, können Sie diese kostenlos bei unserem Materialdienst bestellen.Gerne erhalten Sie auch mehrere Exemplare für Ihre Gemeinde, Ihren Hauskreis oder Freunde.
 
Für Ihre Bestellung schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an material@liebenzell.org, rufen Sie uns an unter Telefon 07052 17-296 oder nutzen Sie unser Online-Bestellformular.

Interkulturelles Team Deutschland

Das Interkulturelle Team Deutschland wurde vor wenigen Jahren als ein deutscher Arbeitszweig der Liebenzeller Mission gegründet.

 

Geht man durch die Fußgängerzone einer Großstadt, so begegnen einem Menschen aus aller Herren Länder. Außerdem hat jeder fünfte Deutsche einen Migrationshintergrund. Wer hilft ihnen beim Einleben in Deutschland? Wer spricht mit ihnen über den christlichen Glauben?

 

Aufgrund jahrelanger Auslandserfahrung verfügen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über eine hohe interkulturelle Kompetenz. Sie sind mit Sprache und Kultur vieler Migranten bestens vertraut.

 

Ausgehend vom christlichen Leitbild verstehen sie sich als Integrationshelfer und Mediatoren, die in unserer multikulturellen Gesellschaft zwischen den verschiedenen kulturellen Lebensformen vermitteln.

 

Unser Ziel ist zum einen, durch verschiedene Projekte und Veranstaltungen Menschen mit Migrationshintergrund das Einleben und Zurrechtfinden in Deutschland zu erleichtern, damit es bald zu ihrer neuen Heimat wird. Zum andern möchten wir anhand christlicher Angebote die Menschen mit dem christlichen Glauben in Verbindung bringen.

 

Derzeit sind wir im Raum Freiburg, Karlsruhe, Enzkreis, Stuttgart, Frankfurt und Zürich engagiert.

 

 

Multikulturell

Infobroschüre „Fremden begegnen – Fremden dienen”

Leitfaden für die Begegnung mit Flüchtlingen

Erarbeitet von den Interkulturellen Teams Deutschland der Liebenzeller Mission

In den vergangenen Monaten mussten Tausende von Menschen ihre Heimat verlassen, weil sie in ihrer Existenz bedroht wurden. Die meisten wurden unfreiwillig und über Nacht zu Flüchtlingen, auf der Suche nach einer vorübergehenden Bleibe. Auch in unseren Städten und Dörfern sind mittlerweile Flüchtlingsunterkünfte entstanden. Wie können wir den Flüchtlingen helfen?

Für Flüchtlinge ist es nicht einfach, sich in einer neuen Umgebung zurecht zu finden. Die Sprache ist anders, ebenso die Lebensgewohnheiten und das Essen. Hinzu kommt, dass die Flüchtlingsunterkünfte überfüllt sind und es an Privatsphäre mangelt. Nicht selten müssen Menschen ihr Zimmer mit Fremden aus anderen Ländern teilen.

Wie kann man den neu angekommenen Flüchtlingen helfen, dass sie sich bei uns wohl fühlen?

Diese Infobroschüre will praktische Anregungen geben, wie Sie mit einfachen Mitteln dazu beitragen können, dass Flüchtlinge bei uns im Land besser integriert werden.

Wir wünschen Ihnen viel Mut und gute Erfahrungen in der Begegnung mit Menschen anderer Kulturen und hoffen, dass diese Tipps eine Hilfe sind.

Mit herzlichen Grüßen,

Ihr Klaus-Dieter Volz
Leiter Interkulturelle Teams Deutschland

Infobroschüre „Fremden begegnen – Fremden dienen”

Infobroschüre „Fremden begegnen – Fremden dienen”

 

Leitfaden für die Begegnung mit Flüchtlingen

Diese Infobroschüre gibt praktische Anregungen, wie Sie mit einfachen Mitteln dazu beitragen können, dass Flüchtlinge bei uns im Land besser integriert werden.

Inhalt:
· Stellungnahme der Liebenzeller Mission
· Kurze theologische Reflexion
· Wie fange ich an?
· Wie kann ich helfen?
· Fettnäpfchen kennen und vermeiden
· Eine andere Kultur
· Die Rolle von Mann und Frau in der
  islamischen Kultur
· Wie kann die Gemeinde helfen?
· Als Ehrenamtlicher im Einsatz
· Nützliche Hintergrundinformationen
· Internetadressen für weitere Recherchen

Infobroschüre online lesen

Infobroschüre als Heftausgabe bestellen

Unsere Themen für Vorträge

Laden Sie uns ein!

Wir kommen gerne zu Ihnen – zu Vorträgen, Seminaren, Gottesdiensten oder Begegnungsabenden.

 

Folgende Themen bieten wir an:

  • Die Kunst des Dialogs – Die so wichtige Begegnung mit religiös Überzeugten
  • Den musst du kennen! (Predigt zu Apg. 4,8-12) – Warum Jesus bekanntmachen?
  • Wer ist Gott und wie sage ich es weiter? (Predigt zu Apg. 17) – Menschen verstehen lernen und mutig vom lebendigen Gott weitersagen. Evangelistisch, apologetisch, motivierend.
  • Noch nie von Jesus gehört!? – Ausländischen Freunden die gute Nachricht erklären
  • Chinesen auf der Suche nach Gott – Mit Chinesen über den Glauben reden
  • Mein Nachbar ist Moslem – Ist die Flüchtlingswelle eine Krise oder eine Chance?
  • Jesus macht sich unter allen Nationen bekannt! – Mission heute unter Moslems in Deutschland
  • Afghanistan – Herkunftsland vieler Geflüchteten – Einblicke in die afghanische Kultur. Tipps im Umgang mit afghanischen Geflüchteten
  • Abraham, Ali und DU (Predigt) – Motivation und Tipps für interkulturelle Arbeit
  • Kulturgrenzen überwinden – Was muss ich beachten, wenn mich Gott zu einer Arbeit unter Ausländern sendet?
  • Offen für Fremde – Was wir aus Apg. 6–18 für eine multikulturelle Gemeindearbeit lernen können (Bibelarbeit)
  • Durchführung internationaler Gottesdienste – Wie planen und gestalten wir einen internationalen Gottesdienst?
  • Gottes Sendung zu den Ausländern – Ein Bericht über die Arbeit unter Chinesen in Deutschland
  • Aus einer anderen Perspektive – Migranten in der Bibel
  • Aufbau eines interkulturellen Gemeinde-Leitungsteams – Interkulturelle Gemeinden brauchen interkulturelle Leitung
  • „Sie trafen sich zum Gebet“ – Einheit, Kraft und Inspiration aus dem Gebet in der Gemeinde erleben
  • Die brennende Aktualität der Botschaft vom Kreuz – Die Auswirkungen des Kreuzes Jesu für eine Gemeindekultur der Versöhnung
  • Jüngerschaft mit bekehrten Moslems – Alle Lebensbereiche von Jesus prägen lassen
  • Jugendarbeit international – Teenager und Jugendliche erreichen
  • Migranten der zweiten Generation: Chancen und Herausforderung – Wie ticken Migranten der zweiten Generation und wie erreichen wir sie?
  • Kinderstunde kunterbunt – Umgang mit ausländischen Kindern in unseren Kindergruppen
  • Ist Allah unser Gott? – Gottesbild im Islam und in der Bibel
  • Fasten im Islam und Christentum – Warum brauchen Christen keinen Fastenmonat?
  • Anbetung im Islam und in der Bibel – Kennt der Islam Anbetung? Gibt es einen Unterschied zum christlichen Verständnis?
  • Träume & Visionen – Bedeutung von Träumen und Visionen für Isa-Nachfolger (Jesus-Gläubige im Islam)
  • Der Unterschied von Islam und Evangelium – Was sind die grundsätzlichen Unterschiede zwischen Islam und Christentum?
  • Glauben Christen und Muslime an denselben Gott? – Sündenfall, Eigenschaften Gottes und Rettung in der Bibel und im Koran. Der Referent bringt persönlich Erlebtes ein.
  • Was  Muslime glauben, was der Koran lehrt und was die Bibel dazu sagt – Betrachtung von drei Sichtweisen: Islamischer Glaube anhand der Schriften, Volksglaube und die biblische Wahrheit
  • Herausforderung Islam – Moslems verstehen und kulturell kompetent reagieren
  • Unsere Identität in Christus – Vortragsreihe zur Vertiefung unserer Beziehung mit Jesus
  • Im Wandel der Zeit – Vortragsreihe zu den Themen: Wahrheit, Gewissheit, Leid, Vertrauen, Vergebung

 

Kontakt für Anfragen:

E-Mail: iktd@liebenzell.org
Telefon: 07052 1794981




Unsere Referenten

Klaus-Dieter & Erika Volz

Klaus-Dieter & Erika Volz

... leben im Raum Karlsruhe; 16 Jahre Arbeit mit Studenten in Taiwan sowie in der Gemeindeaufbauarbeit und Gefängnisseelsorge in Taiwan; Leitung der Interkulturellen Teams Deutschland; Interkultureller Gemeindebau mit chinesischen Gemeinden; Chinesische Studentenarbeit; Vernetzung chinesischer Gemeinden/ Organisationen in Deutschland; Schulung & Beratung für interkulturelle Jugend- & Hauskreisarbeit.

 

Predigten, Referate und Themenfelder:

  • Chinesische Christen in Deutschland – Wie sage ich ihnen von Jesus?
  • Die Interkulturellen Teams – Was machen die eigentlich?
  • Jugendarbeit Kunterbunt – Interkulturelle Arbeit mit der 2. Generation
  • Mit ausländischen Studenten über den Glauben reden

Hermann & Sibylle

Hermann & Sibylle

... wohnen im Raum Lörrach: Schwerpunkte ihrer Arbeit: Jüngerschaftsarbeit & Schulung von MBBs. Weitere Arbeitsbereiche sind: Mitarbeiterschulung, Begleitung & Beratung von Gemeindeleitungen zum Thema interkulturellen Gemeindebau; Lehre zu Themen Gemeindebau; Leiterentwicklung; Predigten, Coaching & Mentoring; Vernetztung verschiedener Organisationen, damit Muslime Jesus kennenlernen und Gemeinden die Vision, theologisches Fundament und praktisches Know-how für diesen Dienst bekommen

 

Predigten, Referate und Themenfelder:

  • Gebet (pers. Gebet, Anbetung, Fürbitte)
  • Jüngerschaft (allgemein und besonders mit MBBs)
  • Unterschiedliche Kulturen verstehen
  • Gemeindegründung, Bau und Leitung
  • Reich Gottes

Waldemar

Waldemar

... lebt im Raum Pforzheim; von 1998 bis 2013 mit der Liebenzeller Mission in Bangladesch tätig, u.a. im Aufbau der sozialen Projekte und theologischen Ausbildung von kirchlichen Mitarbeitern. Seit 2014 in Süddeutschland als Referent für interkulturelle Arbeit unter Flüchtlingen und Migranten tätig.

 

Predigten, Referate und Themenfelder:

  • Islam
  • mit Flüchtlingen über den christlichen Glauben reden und in der Nachfolge begleiten
  • Interkulturelle Kommunikation

Michael

Michael

... lebt mit seiner Familie im Großraum Stuttgart und arbeitet unter türkischen, farsisprachigen und arabischen Migranten. Ihm liegt evangelistische Arbeit, Eheseminare für Migranten und interkultureller Gemeindebau am Herzen.

 

Predigten, Referate und Themenfelder:

  • Islam
  • Migranten in der Bibel
  • Migranten mit dem Evangelium erreichen
  • Migranten und Gemeinde
  • Interkulturelle Gemeinde
  • Migranten und Ehe

Christian

Christian

... spricht Türkisch und ist Gründer und Leiter der musikalischen Jugendarbeit "Lubu beatz"

(www.lubu-beatz.de).


Predigten, Referate und Themenfelder:

  • interkulturelle Jugendarbeit aufbauen und erhalten
  • internationale Gottesdienste planen und durchführen
  • Soziale Arbeit & Mission

Siegfried & Marianne Ulmer

Siegfried und Marianne Ulmer

... leben im Raum Böblingen; 25 Jahre Arbeit als Gemeindegründer und Bibelschullehrer in Taiwan. Weiterbildung zum Master Theologie in USA. Unterricht in Mission und Altes Testament. Gefängnisarbeit und Einzelseelsorge (Marianne). Seit 2011 Betreuung von chinesischen Bibelkreisen.

 

Predigten, Referate und Themenfelder:

  • Chinesen auf der Suche nach dem Sinn des Lebens
  • Der Fremdling in der Bibel
  • Kultur verstehen und überschreiten
  • Herausforderungen des Interkulturellen Gemeindebaus
  • Konfliktbewältigung
  • Gesprächsführung
  • Sinn und Aufbau des Alten Testaments verstehen
  • Liebevolles Zuhören (Marianne)

Tobias & Sarah Zinser

Tobias und Sarah Zinser

... leiten das Hoffnungshaus in Bad Liebenzell.

 

Predigten, Referate und Themenfelder:

  • Einblicke in die afghanische Kultur
  • Glauben Christen und Muslime an den gleichen Gott?
  • Vorstellung des Hoffnungshauses
  • Flüchtlinge besser verstehen lernen